Um die auf unserer Website verwendeten Begriffe zu verstehen

Factoring

 

Offenes Factoring

Bei dieser Lösung wird der Kunde (Schuldner) über das Bestehen des Factoring Vertrages informiert.

Stilles Factoring

Im Gegensatz zum offenen Factoring wird der Kunde (Schuldner) nicht über den Factoring Vertrag informiert.

Full Factoring

Es handelt sich hier um eine umfassende Lösung, bei der die Factoring-Gesellschaft die Finanzierung, die Kreditversicherung und das Debitorenmanagement (Zahlungsüberwachung, Mahnungen und Betreibung) übernimmt.

In-house-Factoring

Bei dieser Art Lösung verbleibt die Debitorenbuchhaltung beim Unternehmen.

Factoring mit Abtretung von Ansprüchen aus einer separaten Kreditversicherungspolice

Bei dieser Lösung schliesst das Unternehmen zusätzlich zum Factoring-Vertrag eine separate Kreditversicherung ab. Die Auszahlungsansprüche werden an die Factoring-Gesellschaft abgetreten.

Reverse Factoring

Bei dieser Lösung geht es um die Einkaufsfinanzierung. Die Factoring-Gesellschaft finanziert die Forderungen, welche die Lieferanten gegenüber dem Unternehmen haben.

 

Kreditversicherung  

 

Kreditversicherungsvertrag über den gesamten Umsatz

Dies ist die gängige Lösung für Unternehmen, die sich gegen das Risiko von Debitorenverlusten absichern möchten. Der gesamte Umsatz wird in die Police einbezogen.

Selektive Kreditversicherung

Diese Lösung richtet sich an Unternehmen, die einen Teil Ihres Geschäfts aus der Versicherung ausklammern möchten (einzelne Länder, Kundengruppen oder Kunden).

Single Buyer Versicherung

Diese Versicherungspolice beschränkt sich auf den Umsatz mit einem einzelnen Kunden.

Single Transaction

Diese Lösung deckt einen einzelnen Käufer und eine einzelne Transaktion ab.

Top Up Cover

Diese Police ist eine Zusatzversicherung zu einer Kreditversicherung, mit der die Deckungssummen auf die einzelnen Kunden (Kreditlimiten) erhöht werden können.

Politische Risiken

Politisches Risiko ist jede Art von Risiko, das mit einem Land oder einem hoheitlichen staatlichen Eingriff verbunden ist. Währungsabwertung oder Verbot des Zahlungstransfer sind Beispiele für politische Risiken. Solche Risiken können zusätzlich zum wirtschaftlichen Risiko (Zahlungsunfähigkeit des Kunden) mitversichert werden.

Fabrikationsrisiko

Eine Fabrikationsrisiko-Deckung ersetzt den Schadne, wenn ein Kunde Konkurs geht, und es sind noch bestellte Produkte an Lager, die nicht anderweitig verkauft werden können (Sonderanfertigung).

Anzahlungsrisiko

Wenn Sie Lieferanten Anzahlungen leisten müssen, können Sie auch das Risiko abdecken, welches sich aus dem Konkurs des Lieferanten ergibt.

Abtretung von Auszahlungsansprüchen als Sicherheit für eine Finanzierung

Eine Kreditversicherung ist eine bewährte Sicherheit für den Zessionskredit bei Ihrer Bank.